Wolfgang Hofmann
Wolfgang Hofmann
 

Kontakt

Rufen Sie mich einfach an unter

06442 927868 - oder schreiben Sie mir eine Email an post@wolfgang-hofmann-ldk.de

Vom Bauernsohn zum Rechtsanwalt

1948 kam ich im nassauischen Katzenelnbogen (Rhein-Lahn-Kreis) als ältester von vier Söhnen zur Welt. Meine Eltern waren Bauern. Leben und Arbeit im bäuerlichen Familienbetrieb, haben meine Kindheit und Jugend geprägt. 1971 heiratete ich meine Frau, die ich während des Studiums in Gießen kennen gelernt hatte. Seit 1974 leben wir in Solms, wo wir uns sehr wohl fühlen und unsere beiden mittlerweile erwachsenen Töchter groß geworden sind.

Bei der Landarbeit auf dem heimischen Bauernhof, 1959 Bei der Landarbeit auf dem heimischen Bauernhof, 1959

Die Grundschule besuchte ich von 1954 bis 1958 in der damals dreiklassigen Volksschule in Katzenelnbogen. Nach der Aufnahmeprüfung 1958 besuchte ich das Gymnasium Philippinum in Weilburg, wo ich im November 1966 das Abitur ablegte.
Unmittelbar anschließend studierte ich überwiegend in Gießen sowie im Sommer 1968 in Berlin Jura und bestand nach acht Semestern Anfang 1971 die erste juristische Staatsprüfung. Die üblichen Referendarstationen absolvierte ich bei der Staatsanwaltschaft und beim Landgericht in Gießen, im Rechtsamt des Landkreises Gießen, im Regierungspräsidium Darmstadt und beim Verwaltungsgericht in Frankfurt.
Eine Besonderheit war im Sommer 1972 der Besuch der Verwaltungshochschule in Speyer, die damals unter der Leitung des späteren Bundespräsidenten Roman Herzog stand. Professor Herzog war bereits im Sommersemester 1968 einer meiner Hochschullehrer für öffentliches Recht in Berlin. Nach der Anwalts- und Notariatsstation 1972/73 in Wetzlar legte ich Anfang 1974 in Frankfurt das zweite Staatsexamen ab.
Seit meiner Versetzung in den Ruhestand bin ich ehrenamtlich und gemeinnützig tätig.

Anwalt Wolfgang Hofmann
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Hofmann

Anrufen

E-Mail

Anfahrt